Check10.de das Weinportal
Das Weinportal

Hessische Bergstraße

Bis 1989 war die Hessische Bergstraße mit etwas über 430 ha das kleinste Weinbaugebiet Deutschlands. Landschaftlich sehr reizvoll an den Hängen des Odenwalds gelegen, war es schon bei den Römern bekannt, die es "Strata Montana" nannten.

Die Hessische Bergstraße wirkt auf der Karte wie die nördliche Verlängerung Badens, kann aber weder mit der Bekanntheit und auch nicht mit der Qualität der badischen Weine mithalten. Trotzdem bietet die Hessische Bergstraße auf Grund des milden Klimas (mehr Sonne als die Pfalz !) dem Riesling idelae Voraussetzungen, der mit 50% die Rebflächen dominiert.

Weitere Rebsorten, die in den zwei Bereichen (Umstadt, Starkenburg), 3 Großlagen und 24 Einzellagen angebaut werden sind Müller-Thurgau und Grauburgunder. Die Stadt Heppenheim bietet einige gute Lagen und kann als Zentrum des Weinanabaus an der Hessischen Bergstraße genannt werden.