Weine aus den Marken

Weinanbau in den Marken mit den Weinempfehlungen zu Trebbiano, Sangiovese, Verdicchio und Montepulciano

Weine aus den Marken in Italien

An der Ostseite des italienischen Stiefels südlich von Rimini antlang der beliebten Adriaküste erstrecken sich die Marken mit der Hafenstadt Ancona. Geprägt ist die Region von der langen, fruchtbaren Küste und den Ausläufern der Apenninen.

Die Böden der Marken sind kalk- und lehmhaltig und bieten zusammen mit der geschützten Lage und dem mediterranen, warmen Klima gute Voraussetzungen für erfolgeichen Weinanbau. Neben den in großen Mengen angebauten Weißwein Trebbiano und dem Rotwein Sangiovese finden sich sehr gute Vertreter aus Verdicchio und Montepulciano. Letzteres ist der Name der Traube und nicht zu verwechseln mit dem großen Wein aus der Toskana, der daraus produzierte Wein nennt sich Rosso Conero.

Beim Verdicchio sollte man sich nicht von der ungewöhnlichen Flaschenform irritieren lassen, die einen glauben lässt, man bezahlt für die Optik (Amphorenähnlich) und weniger für den Wein. Der schon aus der Zeit der Etrusker bekannte Wein, kann fruchtige und füllige Weine von hoher Qualität ergeben und zählt dann zum Besten was Marken zu bieten hat.

Die Check10-Weinempfehlungen zu Marken

  1. Garofoli 13,99 Weinempfehlung Marken

    Garofoli Podium Verdicchio Classico Superiore DOC 2020

    Ein Weißwein (trocken) von Garofoli mit Jahrgang 2020 aus der Weinregion Marken
  2. Garofoli 15,99 Weinempfehlung Marken

    Garofoli Grosso Agontano Conero Riserva 2019

    Ein Rotwein (trocken) von Garofoli mit Jahrgang 2019 aus der Weinregion Marken

Weinregionen Italien

  1. Abruzzen/ Molise
  2. Aosta-Tal
  3. Apulien
  4. Basilikata
  5. Emilia-Romagna
  6. Friaul-Julisch-Venetien
  7. Kalabrien
  8. Kampanien
  9. Latium
  10. Ligurien
  11. Lombardei
  12. Marken
  13. Piemont
  14. Sardinien
  15. Sizilien
  16. Trentino-Südtirol
  17. Toskana
  18. Umbrien
  19. Venetien

Testberichte für Weinliebhaber